Neue Mittelschule Oberzeiring: Diverse Veranstaltungen

Als Abschluss unseres Jahresprojektes zur „Nachhaltigkeit“ machte die 3a am Montag eine Exkursion in den Naturpark Grebenzen zum Hörfeld-Moor und besuchte am Mittwoch im Naturpark Gesäuse den „Ökologischen Fußabdruck“ sowie den „Weidendom“ in Johnsbach.  „Das Hörfeld-Moor ist Naturschutz-, Ramsar- und Europaschutzgebiet. Über 70 ha groß ist der steirische Anteil an diesem Feuchtgebiet mit Moorvegetation, Seggenriedern, Schilfröhrichtbeständen, feuchten Hochstaudenfluren aus Mädesüß und Feuchtgebüsch. Über 130 Vogelarten sind dokumentiert, weiters knapp 500 Schmetterlings- sowie je rund 100 Spinnen- und Wanzenarten.“

„Natur bewusst erlebbar zu machen ist ein wesentliches Merkmal der Umsetzung des Bildungsauftrages im Nationalpark Gesäuse. Nicht nur Kenntnisse werden vermittelt, sondern vor allem Erlebnisse. Dies bedeutet, die vielfältigen Natureindrücke mit allen Sinnen zu verarbeiten, sie zu "begreifen", zu riechen und zu schmecken. Attraktive Programme direkt im Gelände, der intensive Dialog zwischen den Klassen und umfassend ausgebildeten Nationalpark Rangern und der Einsatz spielerischer Methoden in der Vermittlung binden Schüler/innen aktiv in das Programm ein und sensibilisieren sie für die Nationalpark-Idee.“ Das absolute Highlight dieses Tages war das Labyrinth.

Bericht: Christa Spiegel, KV 3a

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Fotos: Habenbacher Irmgard
home
 

Wenn rund 35 Mädchen und Burschen am Freitagnachmittag die Neue Mittelschule mit ihren Stimmen zum Klingen bringen, dann ist wohl „Schulchor-Probe“ angesagt. In diesem Schuljahr starteten wir mit der musikalischen Umrahmung der „Anfangsmesse“, danach sangen wir in der Seelsorgestelle die „Franziskusmesse“, ehe wir uns an die Proben für die Adventkranzweihe und für die Vorweihnachtliche Feierstunde machten. Nach diesen gelungenen Darbietungen präsentierten wir unser Können beim „Tag der offenen Tür“ sowie beim Faschingsumzug am Faschingsdienstag. Danach wurde es bei unseren Proben etwas ruhiger. Wir hatten Zeit für Musik aus aller Welt: Rock- und Popmusik stand ebenso auf dem Programm wie Volksmusik aus unseren Breiten. Ab Mai nahmen wir dann die Lieder für die Schulschlussmesse in Angriff, um auch am letzten Schultag unsere musikalischen Fähigkeiten unter Beweis stellen zu können. Liebe Sängerinnen und liebe Sänger! Mit eurem tollen Engagement leistet ihr einen großartigen Beitrag für unsere Schulkultur! Herzlichen Dank dafür!

Eure Chorleiterin Christa Spiegel

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Fotos: Christa Spiegel
home